News zum Reno Windsurf World Cup auf Sylt

Der Endspurt hat begonnen. In drei Tagen fällt der Startschuss beim Reno Windsurf World Cup Sylt und die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Titelsponsor Reno lobt beim größten Windsurf-Event der Welt eine Misswahl aus, die legendäre Party Week wird im Westerländer Bahnhof wieder zum Leben erweckt. Der neue PWA-Weltmeister im Waveriding Philip Köster ist bereits auf Deutschlands nördlichster Insel, wo er am 2. Oktober den Siegerpokal entgegennehmen wird.

Philip Köster will das Maß voll machen und freut sich auf das Aktuelle Sportstudio im ZDF
Sensationell ist Philip Köster schon vor dem Saisonfinale auf Sylt neuer PWA-Weltmeister im Wellenreiten geworden. Drei Starts, drei Siege – die bisherige Bilanz des 17-jährigen auf der World Tour ist makellos. Beim Reno Windsurf World Cup Sylt, auch das „Oktoberfest des Nordens“ genannt, will der Überflieger das Maß voll machen und seinen vierten Triumph feiern. Die Windsurf-Prominenz verneigt sich schon jetzt vor dem neuen Titelträger. Surf-Ikone Robby Naish: „Der neue Star Philip Köster ist zum ersten Mal Weltmeister geworden, der große Björn Dunkerbeck hat in diesem Jahr seinen 41sten Titel gewonnen. Toll, dass es junge Talente wie Philip gibt, aber auch alte Hasen wie Björn, der seit Jahrzehnten in der absoluten Weltspitze mitmischt. Das zeigt, wie einzigartig das Windsurfen ist. Glückwunsch an Beide.“ Auch im TV macht Philip Köster große Sprünge. Am 2. Oktober ist er Gast im NDR Sportclub und am 8. Oktober können ihn seine Fans im Aktuellen Sportstudio beim ZDF bewundern.

Reno sucht „Miss Windsurf World Cup 2011“
Für die Krönung des Waveriding-Königs Philip Köster sucht Titelsponsor Reno die „Miss Windsurf World Cup“, die dem neuen Champion die Trophäe am 2. Oktober überreichen soll. Junge Damen mit der Leidenschaft für Wind, Wellen und Mode können sich unter www.reno.de oder bei Facebookbewerben. Aus allen Einsendungen werden drei Finalistinnen für drei Tage nach Sylt eingeladen, wo sie gegeneinander antreten. Für die Gewinnerin gibt es ein exklusives Fotoshooting für das Windsurfing Journal. Anreise und Unterkunft werden von Reno übernommen, Teilnahmeschluss ist der 25. September.

Westerländer Bahnhof fährt auf die Party Week ab
Die beste Windsurfer des Planeten, die heißesten Partys der Welt: Der Reno Windsurf World Cup Sylt ist auf und neben dem Wasser ein außergewöhnlicher Event. Beim Jever After Surf Club im Bahnhof Westerland wird die legendäre Party Week wieder zum Leben erweckt, hier ist von 22:00 bis 04:00 Uhr Endstation für alle Nachtschwärmer auf der Insel. Die amtliche Musik kommt von angesagten DJs und Bands: Mit von der Partie sind Bosse (23. September), My New Zoo (24. September), Marcus Gardeweg (30. September), Milk & Sugar (01.Oktober) und die Disco Boys (02.Oktober). Die Karten für den Jever After Surf Club kosten im Vorverkauf 8,00 Euro (Abendkasse 10 Euro).

Björn Dunkerbeck kann das Siegen nicht lassen
Er ist bereits 40 Mal Weltmeister geworden, aber für einen Björn Dunkerbeck ist das nicht genug. In diesem Jahr wurde der erfolgreichste Profisportler der Welt schon vor dem Ende der Saison Champion im Slalom und kommt mit 41 Titeln im Gepäck zum Reno Windsurf World Cup Sylt. „Mit diesem Erfolg ist mir eine Zentnerlast von den Schultern gefallen, aber ich werde mich darauf nicht ausruhen, sondern alles geben, um auf meiner Insel zu gewinnen“, verspricht der „Terminator“ und gratuliert dem deutschen Waveriding-Weltmeister Philip Köster: „Ich freue mich für Philip. Er hatte ein Super-Jahr und so wie er windsurft, wird er noch viele davon haben.“