Windsurfing Journal Charity 4 Kids Aktion zum Reno Windsurf World Cup auf Sylt

Westerland/Kiel (22.09.2011). Beim diesjährigen Reno Windsurf World Cup auf Sylt unterstützt das Windsurfing Journal die AWO-SyltKlinik mit einer besonderen Aktion: einem Glücksrad zum Wohle der krebskranken Kinder der familienorientierten Rehabilitationsstation der Klinik auf Deutschlands nördlichster Insel.

Für nur ein Euro dreht sich das Rad. Dieser kleine Obolus wird zu 100 Prozent an die Einrichtung gespendet. Dank der Unterstützung diverser Partner liegt auch die Gewinnchance bei 100 Prozent, sodass durch die Glücksrad-Aktion nicht nur die Kinder, sondern auch alle Teilnehmer zu den Gewinnern gehören. Neben Einkaufsgutscheinen im Wert von 5,- Euro beim surfshop-kiel.de, Abonnements vom Windsurfing Journal, 0,5-Liter-Flaschen des Vitaminwassers vitamizzer, Schlüsselanhängern und Frisbees gibt es außerdem 50-Euro-Gutscheine des Gasanbieters GAS IN zu gewinnen.

Um einen besonderen Anreiz zu schaffen, noch großzügiger zum Wohle der Kinder zu sein, haben alle Spender ab einem Betrag von 5,- Euro die Möglichkeit, sich in der nächsten Ausgabe des Windsurfing Journal mit einem kleinen Foto als Supporter der Aktion abbilden zu lassen.

Unterstützen auch Sie diese Aktion und drehen Sie am Glücksrad am Windsurfing-Journal-Stand auf der Nordpromenade zum Wohle der krebskranken Kinder aus der SyltKlinik!

***

Zur SyltKlinik: Seit 1987 werden in der SyltKlinik Familien nach der Krebserkrankung eines Kindes mithilfe von medizinisch-therapeutischen Leistungen, Physiotherapie und psychosozialen Angeboten stabilisiert. Für jedes Kind und jede Familie wird ein persönlicher Gesundheitsplan auf die individuelle Situation und das eigene Krankheitsbild zugeschnitten. Unter anderem wir das Projekt „Therapeutisches Wellenreiten“ angeboten. Es unterstützt die Kinder und Jugendlichen in ihrer körperlichen und emotionalen Genesung und ist Teil der individuellen Therapie und ein Teil der vierwöchigen familienorientierten Rehabilitation der AWO-SyltKlinik. Das Konzept „Therapeutisches Wellenreiten“ ist in dieser Form einmalig und kann bereits erste Erfolge vorweisen. Das Therapiekonzept verbindet ergotherapeutische, medizinische, erlebnispädagogische und psychologische Aspekte mit dem Ziel, eine Verbesserung im motorischen und kognitiven als auch sozioemotionalen Bereich bei den krebskranken Kindern und Jugendlichen zu erreichen. Bereits vor fünf Jahren unterstütze der Terra Oceanis Verlag, aus dem auch das Windsurfing Journal kommt, diese Aktion mit einer Spende von zehn Wellenreitern, die bis heute genutzt werden. Da nicht alle Rehabilitationsbehandlungen von den Krankenkassen unterstützt werden, gründete sich 2006 der gemeinnützige Förderkreis SyltKlinik e.V.